Annekatrin Puhle, Dr.phil. / PhD

Philosophie, Gesundheitsberatung, Bücher / Philosophy, Health Consulting, Books

Annekatrin Puhle, Dr.phil.  /  PhD header image 2

Mittsommer

June 18th, 2017 · No Comments

Zum Sommeranfang ein paar Worte aus Shakespeares Ein Sommernachtstraum (2. Aufzug, 1. Szene, Übersetzung von Schlegel):

Droll.
He, Geist! Wo geht die Reise hin?

Elfe.

Über Täler und Höhn,
Durch Dornen und Steine,
Über Gräben und Zäune,
Durch Flammen und Seen
Wandl’ ich, schlüpf ich überall,
Schneller als des Mondes Ball.

Ich dien der Elfenkönigin
Und tau ihr Ring’ aufs Grüne hin.
Die Primeln sind ihr Hofgeleit;
Ihr seht die Fleck’ am goldnen Kleid,
Das sind Rubinen, Feengaben,
Wodurch sie süß mit Düften laben.
Nun such ich Tropfen Taus hervor
Und häng ‘ne Perl in jeder Primel Ohr.
Leb wohl! ich geh, du täppischer Geselle!
Der Zug der Königin kommt auf der Stelle.

Tags: Uncategorized

0 responses so far ↓

  • There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment